Küchentrends 2017

    Houzz.de, der deutsche Ableger der Plattform rund ums Bauen, Einrichten und Renovieren hat die aktuellen Küchentrends zusammengefasst. Die basieren auf einer Umfrage, an der knapp 1000 Houzz-User teilgenommen haben, die gerade ein Küchenprojekt abgeschlossen haben, dabei sind zu renovieren oder dies gerade fest planen.

    Und das sind die Tendenzen:

    Neuer Lebensstil
    Einen gesünderen Lebensstil versprechen sich 24 Prozent der Befragten von ihrer neuen Küche: Sie gehen davon aus, dass sie häufiger zu Hause kochen und mehr Obst und Gemüse essen werden, aber auch mehr Zeit mit Freunden und Familie in der Küche verbringen werden.

    Mehr Platz und Offenheit:
    Beliebt ist es, die Küche im Zuge der Neugestaltung auch vom Grundriss her zu vergrößern und zu anderen Räumen hin oder nach außen zu öffnen, das gaben knapp 48 Prozent vergrößern der Befragten an.
    Als Grundriss für die Küche am beliebtesten ist bei den Houzz-Usern die U-Form.

    Lust auf Veränderung
    Wer sich für eine neue Küche entscheidet, hat oft Lust auf eine Komplettveränderung: 70 Prozent gaben an, dass sie für ihre neue Küche einen anderen Stil gewählt haben. Dabei setzen 55 Prozent auf eine moderne Optik, den Landhausstil lieben zwölf Prozent, skandinavisches Ambiente wollen zehn Prozent.

    Weiß und Grau
    Farblich mag man es hell: Die Küchenschränke dürfen gerne weiß sein (49 Prozent), beliebt sind außerdem Grau und Beige. Vorlieben, die auch unsere Küchenkunden teilen: Die graue Küche im Bild oben ist vom Shaker-Stil inspiriert. Die Eigentümer der weißen Küche legten Wert auf eine geradlinige, moderne Gestaltung, perfekt umgesetzt mit klarer Linienführung der Schränke und Hochglanzoberflächen. Für die skandinavisch angehauchte Gemütlichkeit sorgen Felle auf den Stühle.

    Arbeitsplatten
    Für die Einbaugeräte liegt Edelstahl (58 Prozent) vorn, gefolgt von Schwarz (18 Prozent). In den meisten Fällen muss zumindest die Arbeitsplatte ersetzt werden (91 Prozent der Befragten). Dafür wählt ein Drittel Granit, 17 Prozent Schichtstoff und acht Prozent Mineralwerkstoffe wie Corian. Bei der Entscheidung zählen vor allem Optik und Haptik (65 Prozent), die neue Arbeitsplatte soll aber auch leicht zu reinigen (37 Prozent) und haltbar sein (29 Prozent). Die meisten mögen eine graue Arbeitsplatte (22 Prozent) gefolgt von Schwarz (20 Prozent) und hellbraunen Holzoberflächen (zwölf Prozent). Wenn Sie Ihre neue Küche mit der Ligno Möbelwerkstatt realisieren, steht Ihnen eine große Auswahl verschiedenster Arbeitsplattenmaterialien zur Auswahl. Je nachdem, ob sie die Kühle von Stein lieben oder den warmen Griff von Massivholz oder pflegeleichte Kunststeine oder Schichtstoffe bevorzugen, finden Sie mit uns Ihren Favoriten.

    Maßgetischlerter Stauraum von LIGNO
    Wichtig ist den meisten Küchenmodernisierern, auch den Stauraum cleverer zu organisieren: Neu verbaut werden vor allem Besteckkästen (81 Prozent), ausziehbare Abfallbehälter (75 Prozent), Aufbewahrungssysteme für Töpfe und Pfannen (60 Prozent), ausziehbare Ablagen/Regalböden(55 Prozent) und Ordnungssysteme für Kochutensilien (50 Prozent) sowie Sortiereinsätze für tiefe Schubläden (45 Prozent).
    Im Trend liegen auf Maß getischlerte Schränke, dafür entscheiden sich mehr als zwei Drittel der Küchenrenovierer. Und zwar weil sie den Platz besser nutzen wollen (69 Prozent), Unordnung verringern (59 Prozent) und Küchenutensilien schneller finden wollen (47 Prozent). Bei Ligno finden Sie die schöne und clevere Produkte für mehr Ordnung und Übersicht, und wir stehen Ihnen auch gerne mit unseren Ideen zur Seite.

    Im Übrigen wird auch die Küche zunehmend smarter: In der aktuellen Houzz Küchenstudie fanden 32 Prozent der Befragten einen farbigen Touch-Screen zur Bedienung von Küchengeräten gut.